Schnelltests im ÄBD und C-KOC

Nichtärztliche Mitarbeiter in den Zentralen des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes (ÄBD-) und den Covid-Koordinierungscentern (C-KOC, umgangssprachlich Testcenter) haben einmal pro Woche Anspruch darauf, per Point of Care (PoC)-Schnelltest auf SARS-CoV-2 getestet zu werden. Die ÄBD-Zentralen und C-KOC sind mit PoC-Tests ausgestattet. Der Test wird vom ÄBD-Arzt oder von geschultem, nichtmedizinischem Personal, zum Beispiel von Medizinischen Fachangestellten (MFA), durchgeführt.

Information zur Teststrategie

  1. Die Testung erfolgt vor Dienstantritt des Mitarbeiters, am ersten Einsatztag in der Woche
  2. Der Mitarbeiter sendet das Testergebnis des PoC-Tests unverzüglich per E-Mail an Schnelltest(at)kvhessen(.)de
  3. Der PoC-Test ist negativ: Der Mitarbeiter tritt seinen Dienst in der ÄBD-Zentrale an.
  4. Der PoC-Test ist positiv: Der Mitarbeiter informiert sofort seinen Vorgesetzten und geht unverzüglich (spätestens am Folgetag) zur PCR-Testung in ein C-KOC oder zum Hausarzt.
  5. Bis zum Ergebnis des PCR-Tests bleibt der Mitarbeiter außer Dienst.
  6. Das Ergebnis des PCR-Tests ist dem Vorgesetzten unverzüglich zu melden, um die weitere Dienstplanung und mögliche Kontaktpersonen zu sichern.

Zusätzlich können sich ÄBD-Ärzte im Sitz- und Fahrdienst sowie Mitarbeiter der Fahrdienstleister für den ÄBD-Hausbesuchsdienst testen lassen. Dies gilt aber nur, wenn typische COVID-Symptome bestehen (Husten, Fieber, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksstörungen).

Auch hier gilt: Ist der PoC-Test positiv darf, der Dienst nicht angetreten werden und es ist unverzüglich eine PCR-Testung durchzuführen.

zuletzt aktualisiert am: 11.12.2020

Ansprechpartnber

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Verwaltung)

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Fax 069 24741-68837
bereitschaftsdienst(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen